Skip to main content

Unter dem Radar hat die große Koalition im vergangenen November die Fingerabdruck-Pflicht für den Personalausweis beschlossen, während alle die Augen auf die Corona-Pandemie richteten.

Ab August diesen Jahres hat man keine Wahl mehr, ob der Personalausweis mit oder ohne Fingerabdruck beantragt wird. Man muss ihn immer angeben.

Sebastian Hüller, Mitglied im Vorstand der Grünen Jugend M-V:

“Das unnötige Erheben von Daten, begründet mit vorgeschobenen populistischen Terrorschutz-Argumenten ist höchst unverhältnismäßig. Seit Jahren versucht die Union immer mehr in das private Leben der Bevölkerung einzudringen. Während sie in der Digitalisierung vollkommen versagt, werden trotzdem immer mehr Daten gesammelt ohne Sinn und Verstand. Man denkt hier als Beispiel an die Vorratsdatenspeicherung. Es sollte das Duktus gelten, wenn nötig gezielt die Daten der Bürger zu erfassen und keine Massenabfragen. Jeder Staat braucht trotzdem Informationen über seine Bürger um zu funktionieren, hier gilt es nach den Grundsätzen der DSGVO zu handeln. Daten also Transparent verarbeiten, dem Zweck angemessen und mit begründetem Ziel. Darüber hinaus muss ich als Bürger das Recht haben unnötig erhobene Daten vom Staat löschen zu lassen.”

Leave a Reply