Skip to main content

Die GRÜNE JUGEND möchte sich an Debatten zu Koalitionsmöglichkeiten zum jetzigen Zeitpunkt nicht beteiligen. „Für uns als GRÜNE JUGEND steht die inhaltliche Mitarbeit in den Landesarbeitsgemeinschaften der Bündnisgrünen und damit selbstverständlich die Arbeit am Landtagswahlprogramm in den kommenden Monaten im Fokus.“, so Katharina Horn, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Mecklenburg-Vorpommern.
Horn setzt sich auch als Vorsitzende der Schreibgruppe für das Landtagswahlprogramm der Bündnisgrünen Mecklenburg-Vorpommern dafür ein: „Wir werden mit dem Landtagswahlprogramm eine Vision entwickeln, wie wir Mecklenburg-Vorpommern in den kommenden Jahren sozial-ökologisch und tolerant gestalten. Auf der Basis dieser Grundsätze wollen wir die Ideen der Landesarbeitsgemeinschaften in einem stimmigen Konzept zusammenbringen. Das Programm ist unsere Grundlage, Wähler*Innen zu überzeugen. Wir sprechen wohl für alle Bündnisgrünen, egal ob jung oder alt, wenn wir sagen, dass das wichtigste Ziel der Wiedereinzug in den Landtag ist, um endlich wieder eine starke grüne parlamentarische Stimme im Land zu haben.“